Pressematerial

listen up
info
cover (hi-res)
photos
myspace
 
Sapporo meets Janosch


Janosch und der Jazzer Christian Eckert  



Janosch:
"Es ist schön, dieses Buch nach über 30 Jahren,
in denen es vergriffen war, wieder in Händen zu halten.
Es war immer eines meines Lieblingsbücher.
Ich danke Christian Eckert und Haluk Peters, die dieses
Werk mit so viel Liebe aufbereitet haben."

Christian Eckert:
"Ich bin stolz, zusammen mit Janosch dieses Projekt
realisieren zu dürfen und danke Phazz-a-delic
für die Förderung dieses Projekts.
Das fertige Produkt zeugt von der großen Bereitschaft,
künstlerischen Freiraum zu gewähren. Das ist heute
leider nicht mehr selbstverständlich, entspricht aber
umso mehr den Ansätzen der 68er-Bewegung."