NIZEPHAZZ

PHAZZ-A-DELIC

 

Das nizephazz-Manifezto

Die „nize phuture azoziation“ (kurz: nizephazz) ist eine Vision.

Sie ist inspiriert von Andy Warhol’s Factory: Warhol bezeichnete die drei Ateliers, die er nacheinander von 1963 bis 1984 betrieb, als “Factorys”. Der Begriff ”Factory” verweist sowohl auf einen geographischen Ort und ein historisches Konzept als auch auf eine herkömmliche Fabrik mit zahlreichen Mitarbeitern. Alle “Factorys” Warhols waren Zellen der Erneuerung und oft revolutionärer Unternehmungen – kreative Mikrokosmen, in denen Warhol und seine jeweiligen Mitarbeiter ein breites Spektrum von Werken schufen: Gemälde, Skulpturen, Zeichnungen, Drucke, Fotografien, Film, Video sowie Arbeiten im Bereich der Mode, des Fernsehens und der Musik.

Lounge interior
So ist nizephazz eine Plattform für ein Netzwerk (inter)nationaler Künstler*innen: Musiker*innen, Produzent*innen, Designer*innen aus Grafik und Architektur, Spezialisten aus Video und Neue Medien – mit dem Ziel: „Gesamtkunstwerke“ und „Liebhaberstücke“ zu schaffen.

nizephazz bietet den Nährboden, kreatives Denken in die Tat umzusetzen – jenseits aller Schablonen und Konventionen. Zugleich ist das nizephazz ein Pool schöpferischer Köpfe und Herzen. Hier treffen Individuen aufeinander, die ihre Persönlichkeit und ihre gesamten Begabungen und Erfahrungen in die Projekte einfließen lassen.

Als organische Keimzelle sind alle einzelnen nizephazz-Beteiligten stets in einen dynamischen Prozess eingebunden: Dabei führen Wissenstransfer und gegenseitige Inspiration einerseits zu innovativen Produkten, andererseits zur persönlichen Weiterentwicklung aller Beteiligten. Diese Art der Kommunikation funktioniert sowohl nizephazz-intern, aber auch oder gerade im Kontakt nach außen – eine wesentliche Grundlage für das (globale) Wachsen des nizephazz-Gedankens.

Dabei ist es weit mehr als ein abstraktes System, es lebt durch die Menschen dahinter. Sie sind es, die Technik und Inhalte entwickeln, ausbauen, fortführen. Darum steht im Zentrum unserer Philosophie das Begreifen des Einzelnen und der Blick für die Gesamtheit. Denn das Ganze ist immer mehr als die Summe seiner Teile, doch ohne die Teile ist das Ganze nichts.

Konkrete Umsetzungen (exemplarische Umsetzungen):
Das erste Projekt bzw. der erste gemeinsame Auftritt erfolgte bei den De-Phazz-Konzerten in Mannheim und Stuttgart am 17. und 19.3.2003 als eine Installation, die für Merchandise und Promotion (und später auch auf anderen Events) eingesetzt wurde – eine Kombination aus „New Format Recordings“, „New Format Design“, „New Format Audio Couture“ und „New
Format Architecture“.

Entwickelt und umgesetzt wurde das Projekt gemeinsam mit Olaf Becker (Becker Lacour), der auch verantwortlich für das gesamte Phazz-a-delic-Artwork ist, Mart Stanzl und Josh Schmidt (nizeshot official equipment) und Sven-Anwar Bibi und Ralf Bender (Bibi, Gutjahr & Bender).

Später folgte eine entsprechende Event-Reihe mit „Phazz-a-delic lädt ein“ bzw. „nizephazz unterwegs“ als „Wohnzimmer-Tour“, die dann später – nach einer „Phazz-a-delic Label Party“ mit Universal in Berlin – parallel als „Pre- oder After-Show-Events“ zu 5 – 7 geplanten „Phazz-a-delic Tour“-Events in den Medienstädten lief.

Lounge in action

Ein weiteres nizephazz Beispiel aus dem 20 YEARS of Phazz-a-delic Jubiläum ist die Zusammenarbeit mit Marta Sobczyk von I-AM Designmanufaktur. Neben einer musikalischen Werkschau und auch neuen Veröffentlichungen (u.a. De-Phazz, 20 Years Compilation, uvm.) werden auch ökologisch nachhaltig und lokal produzierte Merchandise Artikel von I-AM Designmanufaktur aus Heidelberg hergestellt. Phazz-a-delic war es dabei wichtig, mit lokalen und nachhaltig agierenden Akteur*innen aus der Region zu arbeiten. Herausgekommen sind Jubiläumsboxen die handgemachtes aus der Region wie z.B. Holzspatel designed und verarbeitet von Ralf Bender, sowie Shirts designed bei Olaf Becker und produziert und versendet von Marta Sobczyk I-AM Designmanufaktur, mit der Musik von Phazz-a-delic verbindet.

Check out oder bestellt unter: I AM DESIGN MANUFAKTUR

Newsletter
Kontakt
Facebook
Youtube